Sie sind hier: take off / Nachlese / Nachhaltig lernen. Wie geht das? Vortrag von André Stern

Nachhaltig lernen. Wie geht das? - Vortrag von André Stern

Der europaweit bekannte André Stern kam auf Einladung des take off - Lern- und Beratungsinstitutes, der Österreichischen Hochschülerschaft Leoben und der CSR Expertsgroup am 2.6.2015 nach Leoben. "Ich heiße André, bin ein Junge und mag keine Bonbons!" So startete Stern in seinen zweistündigen Vortrag. Auch heute mit 44 Jahren bezeichnet er sich noch immer als großes Kind. Die Aussage: "Du benimmst dich wie eine Kind!" ist für ihn das größte Kompliment. Denn Kinder lernen mit Begeisterung, deshalb ist das Kind sein so wichtig für ihn.

André Stern ist nie in die Schule gegangen. Seine Eltern gingen immer von den Interessen des Kindes aus. André lernte im Spiel und konnte sich so in aller Freiheit den Dingen widmen, die ihn begeisterten. Mit Mathematik und Technik beschäftigte er sich ebenso eingehend wie mit Tanz, Literatur, Fotografie, Gitarrenbau und Sprachen.

In seinem kurzweiligen Vortrag brachte Stern bewegende Beispiele aus dem Leben seines Sohnes Antonin. Von Mähdrescherfahrten über Polizeiautos, die bei grüner Ampel nicht weiterfuhren um Antonin Blaulicht und Sirene zu demonstrieren, von tanzenden Müllmännern, die den begeisterten Antonin beeindrucken wollten bis hin zur Angst die Stern um seinen Sohn hat, wenn dieser auf Bäume klettert. Trotz seiner Angst vertraut Stern seinen Sohn Antonin, damit dieser nicht die Begeisterung verliert. "Was Kinder jedoch unbedingt brauchen, ist, Vertrauen in sie und die Haltung, dass sie so wie sie sind, perfekt sind", gab André Stern dem begeisterten Publikum mit.

Ebenso die gute Nachricht, dass alle Kinder mit großem Potential auf die Welt kommen und wir Erwachsene gar nicht so viel nachhelfen müssen, damit Kinder ihre Fähigkeiten freisetzen. Weniger Pädagogik und Förderprogramme, mehr Begleitung, Begeisterung und großes Vertrauen in die Kinder sind gute Zutaten für ein Gelingen.

André Stern schaffte durch seine anschaulichen Beispiele sowohl eine nachdenkliche, als auch eine heitere Atmosphäre im Publikum. Das Publikum war spürbar berührt und nahm die Einladung Sterns auf die andere Seite des Spiegels zu kommen, an, Kindern gegenüber eine wertschätzende Haltung zu entwickeln und ihnen auf Augenhöhe zu begegnen.  Denn nicht nur Kinder lernen von Erwachsenen, sondern auch Erwachsene können von Kindern viel lernen. Kinder setzen auf Vielfalt, weil sie wissen, dadurch voneinander bestmöglich lernen zu können. Sie haben keine Vorurteile, sind tolerant und offen. Sie trennen Menschen nicht in Kinder und Erwachsene, das Spiel nicht vom Lernen. Sie lernen im Spiel. Spielen ist sozusagen ein intellektuelles Verdauungssystem, wie André Stern ausführte.

Neben Kleidertauschparty und trashArt & upcycling-Ausstellung war der Vortrag die dritte Veranstaltung des take off - Lern- und Beratungsinstitut im Rahmen der europaweiten Aktionstage Nachhaltigkeit, die vom 27.5. - 7.6.2015 stattfanden. Unterstützt wurde der Vortrag von der CSR Expertsgroup, der Stadtgemeinde Leoben, der Österreichischen Hochschülerschaft Leoben, dem Citymanagement Leoben, den Firmen ESTET Stahl- und Behälterbau GmbH sowie Lognostik.